Advertisement

16.01.2017 - PING stellt das Tour-Eisen i200 vor - für Spieler, die auf viel Kreativität bei der Gestaltung ihrer Schläge setzen. Neues Tour-Eisen von Ping

Mit dem neuen i200 für ambitionierte Spieler von geschmiedeten Eisen haben PINGs Ingenieure ein Modell designed, mit dem man einerseits eine deutliche Leistungssteigerung erreicht, andererseits aber keinerlei Abstriche bei den wesentlichen Eigenschaften eines Eisens machen muss. Spieler, die auf viel Kreativität bei der Gestaltung ihrer Schläge setzen, gleichzeitig aber auch eine gewisse Fehlerverzeihbarkeit bei nicht idealem Treffen erwarten, liegen mit diesem Set richtig.

Pingi200

Das neue i200-Eisen garantiert gutes Shapen und hohe Kontrolle des Balles.

Das i200-Eisen kombiniert auf der einen Seite Aussehen und Gefühl eines sportlichen Schlägers mit einer für diese Schlägerkopfgröße überraschend großen Fehlerverzeihbarkeit. Daneben garantiert es aber auch gutes Shapen und hohe Kontrolle des Balles. Auf diese Weise werden die Genauigkeit und die Konstanz des Spiels gefördert.

Die Eisen weisen geringfügiges Offset auf, haben eine dünne Oberkante und einen Schlägerkopf mit wenig Cavity und geradlinigem Design, das den sportlichen Spieler anspricht. Durch die Verwendung des weichen 431-Stahles auf der Schlägerkopfrückseite entstehen im Treffmoment ein extrem weiches Gefühl und ein angenehmer Klang.

Pingi200

Die Fehlerverzeihbarkeit des Eisens wurde durch Gewichtseinsparungen bei einer 30 % dünneren Schlagfläche erreicht.

Die Fehlerverzeihbarkeit des Eisens wurde durch Gewichtseinsparungen bei einer 30 % dünneren Schlagfläche erreicht, die eine Verteilung von mehr Gewicht in die Bereiche von Ferse und Spitze und damit einen höheren MOI ermöglicht. Neu ist auch die Verwendung eines Elastomer-Inserts das im Zusammenspiel mit der dünneren Schlagfläche mehr Ballgeschwindigkeit und höhere Schlaglängen ermöglicht.

Pingi200

Neu ist auch die Verwendung eines Elastomer-Inserts das im Zusammenspiel mit der dünneren Schlagfläche mehr Ballgeschwindigkeit und höhere Schlaglängen ermöglicht.

Das verbesserte Sohlenprofil und die etwas höhere Führungskante sorgen für ein besseres Gleiten durch das Gras. Gleichzeitig sorgt das Hydropearl-Chrom-Finish für eine bessere Abweisung des Wassers und bessere Kontrolle. Die Schlagergebnisse bei nassem Gras und Rough werden deutlich besser.Der Standard-Schaft ist das Modell PING CFS Distance, daneben sind ohne Aufpreis aber auch fünf andere Schäfte erhältlich.

Pingi200

Das verbesserte Sohlenprofil und die etwas höhere Führungskante sorgen für ein besseres Gleiten durch das Gras. 

Die neuen i200-Eisen können ab sofort bei allen PING-Händlern bestellt werden.

Erhältlich als Eisen 3 – 9, PW, UW, Standard-Stahlschaft: PING AWT 2.0 (R, S, X), Standard-Graphitschaft: PING CFS Graphite (65 Soft R, 70 R, 80 S). Weitere Schaft-Optionen (ohne Aufpreis): Dynamic Gold S 300, X100; Project X 5.0, 6.0; XP 95 (R300, S300), N.S. Pro Modus³ 105 (S, X), KBS Tour (R, S  & X). Empf. Vk: €148 pro Schläger mit Stahlschaft; €159 pro Schläger mit GraphitschaftPingi200

Das verbesserte Sohlenprofil und die etwas höhere Führungskante sorgen für ein besseres Gleiten durch das Gras. 

ENGLISH:  PING unveils tour-proven i200 iron

Achieving significant performance gains without sacrificing any key attributes, PING engineers have designed the new i200 iron for aspiring blade players who like to be creative with their shot making, but also demand forgiveness on miscues.

Providing the look and feel of a players-style iron with exceptional forgiveness for its size, the i200 offers improved workability and ball-flight control with the right amount of playability to ensure accuracy and consistency.

Minimised offset appearance, a thin top rail and a slimmer profile CTP provides a clean cavity players-style head that will appeal to the eye of the more discerning player, while the soft, 431 stainless steel machined back cavity provides a buttery soft feel and a muted sound at impact.

Forgiveness has been maximised by weight savings from a 30% thinner face, enabling weight to be redistributed to the toe and hosel regions for increased MOI. Coupled with the introduction of a new activated elastomer insert, the thinner, faster face delivers more ball speed for increased distance. 

Refined sole profiles and a higher leading edge improve turf interaction throughout the set, while a hydropearl chrome finish repels water for more control and helps minimise fliers from wet conditions and lies in the rough.

Available as standard with the PING CFS Distance shaft, golfers can also choose one of five popular after-market shafts with no upcharge.

The new i200 iron can be pre-ordered beginning today at PING-authorised retailers.

  • Available 3-9, PW, UW
  • Stock steel shaft: PING AWT 2.0 (R, S, X)
  • Stock graphite shaft: PING CFS Graphite (65 Soft R, 70 R, 80 S)
  • After-market stock shaft options (no upcharge): Dynamic Gold S300, X100; Project X 5.0, 6.0; XP 95 (R300, S300), N.S. Pro Modus3 105 (S, X), KBS Tour (R,S & X) 


Leserkommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare verfasst.